Wie schon angekündigt, möchte ich Euch heute zeigen, wie man einen Notizblock selber leimt. In den letzten Tagen habt Ihr ja schon verschiedene Varianten gesehen..

Stampin Up - Stempelherz - Notizbuch selber leimen Collage

Wer sich gefragt haben sollte, wie ich das große „&“-Zeichen hinbekommen habe… Ich habe das Designerpapier mit unserer Und-Zeichen Prägeform (#132970) durch die BigShot genudelt und hinterher mit einem Versamark-Stift (den bekommt Ihr z.B. bei Dani Peuss) dieses Und-Zeichen nachgemalt und mit weißem Embossingpulver embosst. Ungleichmäßigkeiten habe ich einfach hinterher wieder mit dem Versamark-Stift korrigiert und solange embosst, bis es mir gefallen hat.

Die schwarze Schrift „Notizen“ habe ich ebenfalls mit dem Versamark Stift einfach geschrieben und dann mit schwarzem Pulver embosst.

Hier noch die benötigten Materialien (erwähne ich im Video aber auch)

  • Kopierpapier (wieviel und in welcher Größe ist beliebig, ich habe hier Reste verwendet mit dem Maß 10cm x 9,7cm)
  • Graupappe (ca. 10,1cm x 9,8cm) – Überstand wird hinterher mit einem Cuttermesser entfernt
  • Designerpapier oder Cardstock als Deckblatt (14cm x ca. 9,9cm – Überstand wird hinterher entfernt)
  • Crop-a-dile
  • 2 Ösen
  • Gummilitze (z.B. bei Ebay)
  • Planatol (Blockleim, z.B. bei Buch-Kunst-Papier)
  • kleines Schälchen für den Leim
  • Schwammpinsel (z.B. bei Amazon) mit einem kleinen Wasserbehälter
  • zwei Foldbackklammer (Dani Peuss)
  • Selbstklebestreifen
  • Buchbindeleinen selbstklebend (Filmoplast, z.B. bei Dani Peuss in unterschiedlichen Farben)
  • Papierschneider
  • Cuttermesser

Und hier kommt nun das Video…

Viel Spaß beim Nachwerkeln…

Eure

Unterschrift Claudia Stempelherz